> Home

> What´s it

> Vita

> Projekte

> Termine

> CD´s

> DVD´s

> Studio

> Unterricht

> Kontakt

> Impressum

> Datenschutz

Frank Hüttebräuker erhielt mit 7 Jahren seinen ersten klassischen Gitarrenunterricht.
Im Alter von 12 Jahren kommt der Unterricht an der elektrischen Gitarre ergäzend hinzu
und in den folgenden Jahren wird das Interesse an improvisierter Musik geweckt.
Dann folgt das Zusammenspiel mit anderen Musikern in verschiedenen Bandprojekten
unterschiedlichster Stilrichtungen (Rock, Blues, Folk und Jazz).

Eine Ausbildung am Köner Konservatorium sowie Theorie- und Kompositionsunterricht
u. a. bei dem bulgarischen Komponisten Bojidar Dimov runden die Ausbildung ab.
Der kreative Umgang mit verschiedensten Musikgattungen unterschiedlicher Kulturen
spielt eine immer grössere Rolle in den dann folgenden eigenen Kompositionen.

In den achziger und neunziger Jahren kommt es zum Austausch mit Musikern aus
Südamerika, Afrika und Osteuropa. Als Gitarrist und Komponist spielte er unter
anderem in den Formationen Salsaya, Afrolito, Blues City, Makumba, Wet Colours
und Spin-off. Als Studio - Projekt wird Spin auch in den neunziger Jahren weitergeführt
und es kommt bis 2017 zu 14 CD - Veröffentlichungen in wechselden Besetzungen.

Seit 1982 arbeitet F. Hüttebräuker als Gitarrenlehrer und Pädagoge an verschiedenen
Musikschulen und im Bereich der Erwachsenenbildung an verschiedenen Volkshoch-
schulen. Durch Seminare u. a. bei Heinz Teuchert und Dieter Kreidler vertiefte er sein
Wissen über Unterrichtsdidaktik und Ensemblespiel.
Seine jahrzehntelange Erfahrung im Einzel- und Gruppenunterricht für klassische und
elektrische Gitarre verhalfen ihm zu einem immer grösser werdenden Schülerkreis.
Ebenfalls werden Seminare im Bereich Computer und Musik angeboten; es wird das
Arbeiten mit verschiedenen Musikprogrammen (von der Idee bis zur CD) vermittelt.